Das Wahlportal der Eßlinger Zeitung präsentiert die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2019 im Verbreitungsgebiet. Neben persönlichen Angaben und Parteizugehörigkeit erfahren Sie, welche Ziele
die Kandidaten in Ihren Gemeinden verfolgen.

Lernen Sie hier die Kandidaten kennen!

Herr Aniello Ambrosio

Bitte laden Sie ein Profilbild hoch
Was Sie über mich wissen sollten

Ich bin 35 Jahre alt, römisch-katholisch, verheiratet und wohne mit meiner Frau seit etwas mehr als zwei Jahren im Ortsteil Ruit. Von Beruf bin ich Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart und noch bis Ende Juli als Parlamentarischer Berater an die CDU-Landtagsfraktion abgeordnet.

Geburtsjahr

1984

Wie lange sind Sie bereits im Gemeinderat tätig?

Bislang noch nicht im Gemeinderat tätig

Gemeinde

Ostfildern

Partei/Wählervereinigung

CDU

1) Soll die Stadt eine Sporthalle mit mindestens 1000 Zuschauerplätzen bauen, wie es der TV Nellingen fordert?

Die Entscheidung des Gemeinderats für eine Sporthalle in Nellingen mit 750 Sitzplätzen und 200 Stehplätzen halte ich nach wie vor für einen guten Kompromiss. Die neue Halle wird damit den Richtlinien für Sporthallen in der 1. und 2. Handball-Bundesliga der Frauen entsprechen. Dies gibt die nötige Flexibilität, wenn der TV Nellingen wieder in der Bundesliga spielen sollte. Vor allen Dingen wird die neue Sporthalle aber den Vereinen in Ostfildern und der Weiterentwicklung im Schulzentrum dienen.

2) Es gibt Pläne in der Schublade, nach denen im Nellinger Westen Wohnraum für bis zu 1000 Menschen entstehen könnte. Soll Ostfildern in dieser Dimension noch wachsen?

Jedes neue Baugebiet hat Auswirkungen auf die bestehende Verkehrsinfrastruktur. Leitungen, Straßen, Kapazitäten in Kindertagesstätten und Schulen müssen nachgezogen werden. Vor diesem Hintergrund sollte eine Erweiterung des Stadtteils Nellingen gut bedacht sein. Ich halte den Beschluss des Gemeinderats, zunächst die Auswirkungen der Realisierung des nördlichen Teils des möglichen Baugebiets auf die Stadt zu prüfen für sehr vernünftig. Am Ende der Prüfung kann jedoch höchstens eine Aufsiedelung als Ergänzung zum bestehenden Stadtteil Nellingen stehen.

3) Welche Chancen sehen Sie, die Stadtbahn von Nellingen nach Esslingen zu verlängern?

Ob die Stadt von Nellingen nach Esslingen realisiert wird, kann noch niemand mit Bestimmtheit sagen. Eine unvoreingenommene Prüfung der Herstellungskosten und der zu erwartenden Fahrgastzahlen sollte auf jeden Fall durchgeführt werden. Wenn die Kosten-Nutzen-Rechnung positiv ausfällt, sollten wir uns für eine Realisierung stark machen. Eine solche Stadtbahnverbindung wäre meines Erachtens sinnvoll, um den stark befahrenen Festo-Knoten zu entlasten.

*Verantwortlich für den Inhalt der einzelnen Portraits sind die jeweiligen Kandidaten. Die Eßlinger Zeitung garantiert nicht die Vollständigkeit der Kandidatenportraits für die Gemeinderatswahl 2019 in Ihrem Verbreitungsgebiet. Die offizielle Bekanntgabe der Wahllisten durch den Wahlausschuss des Landkreises Esslingen erfolgt am 02. April 2019.

Die Kommunalwahlen 2019 in Baden­–Württemberg

Am 26. Mai 2019 finden in Baden-Württemberg Kommunalwahlen statt, bei denen vor allem die Gemeinderäte gewählt werden. Die Anzahl der Mitglieder eines Gemeinderates richtet sich nach der Größe der Gemeinde. Die Mitglieder des Gemeinderates werden über die Listen von Parteien und Wählervereinigungen gewählt. Der Gemeinderat kann beschließende und beratende Ausschüsse einsetzen und ist so der wichtigste politische Akteur vor Ort. Vorsitzende/r des Gemeinderats und seiner Ausschüsse ist der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin. Im Wahlportal der Eßlinger Zeitung stellen sich die Personen aus dem Verbreitungsgebiet der Eßlinger Zeitung vor, die sich in ihren Orten als Gemeinderäte zur Wahl aufstellen lassen.

Auf unserem Wahlportal finden Sie die Portraits von
Wahlkandidaten aus folgenden Orten und Gemeinden:

Esslingen am Neckar Ostfildern Neuhausen
Denkendorf Altbach Deizisau
Aichwald Köngen Wendlingen
Wernau Reichenbach Hochdorf
Baltmannsweiler Lichtenwald Plochingen