Das Wahlportal der Eßlinger Zeitung präsentiert die Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2019 im Verbreitungsgebiet. Neben persönlichen Angaben und Parteizugehörigkeit erfahren Sie, welche Ziele
die Kandidaten in Ihren Gemeinden verfolgen.

Lernen Sie hier die Kandidaten kennen!

Frau Maike Karoline Albrecht

Bitte laden Sie ein Profilbild hoch
Was Sie über mich wissen sollten

Ich bin 24 Jahre alt, ledig und als Fachwirtin bei einem Maschinenbauunternehmen in der Zollabwicklung und Exportkontrolle tätig.
Seit meiner Geburt ist Altbach meine Heimat und ich lebe sehr gerne hier!
„Ein aktives Miteinander in Altbach ist mir als aktive Feuerwehrfrau, Musikerin im Musikverein und Mitglied des CVJM sehr wichtig“
Genau das möchte ich in Altbach nicht nur erhalten sondern auch aktiv ausbauen und mitgestalten.
Altbach ist ein attraktiver Ort. Die Gemeinde bietet jede Menge gute Leistungen für Ihre Bürger, viele davon kostenfrei. Das ist in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich und trägt sicherlich viel zu der tollen Ortsgemeinschaft bei, die wir hier haben.
Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Zukunft meistern und überlegen, wie wir mit den knappen Haushaltsmitteln das optimale für unseren Ort und für die Altbacherinnen und Altbacher erreichen.
Das Ehrenamt lebt vom Miteinander und das klappt in Altbach! Ich möchte dazu beitragen, daß dies auch in Zukunft so bleibt.

UWV Unabhängig – Willensstark - Vor Ort

Geburtsjahr

1994

Wie lange sind Sie bereits im Gemeinderat tätig?

Bislang noch nicht im Gemeinderat tätig

Gemeinde

Altbach

Partei/Wählervereinigung

UWV Altbach e.V.

1) Altbach leidet unter dem Steuerausfall des Kraftwerks. Auf dem Decoma-Gelände läuft gerade der Abriss, was Neuansiedlungen im Industriegebiet ermöglicht. Wie sehen Sie dessen Entwicklung, um mehr Gewerbesteuerzahler zu gewinnen?

Das biete eine große Chance für Altbach. Auch im Umfeld befinden sich noch Flächen, auf denen Betriebe angesiedelt werden können. Neben den Steuereinnahme finde ich attraktive Arbeitsplätze, Ausbildungsplätze und eine nachhaltige und langfristige Ansiedlung von verschiedenen Branchen gut. Auch für die Feuerwehr bieten die Ansiedlung neuer Betriebe eine Chance. Man könnte hier tagsüber Kameraden für die Feuerwehr gewinnen. Die Gemeinde sollte das bei den Gesprächen berücksichtigen und den Firmen attraktive Angebote vorlegen.

2) Der großflächige Bebauungsplan Schurwaldstraße ist derzeit in der Bevölkerung umstritten. Wie weit soll die Innenentwicklung gehen, welches Maß an Verdichtung ist angemessen?

Bei einem Bebauungsplan kann man es sicher nie allen recht machen.
Eine sinnvolle und humane Nachverdichtung finde ich aber allemal besser, wie die Ausweisung immer neuer Gebiete und die damit verbundene Flächenversiegelung. Altbach ist hier mit seiner kleinen Gemarkung sicher an seine Grenze des Möglichen angekommen.

3) Die Entwicklung des Pflegeheims auf dem Hammelehle-Gelände und die Neunutzung des alten Rathauses stehen an, ebenso die Neunutzung des „Schlösschens“ mit dem früheren Sitzungssaal. Wie sehen Sie die Weiterentwicklung dieser drei Gebäude?

Das Pflegeheim ist sinnvoll und der Bedarf ist vorhanden. Der Standort könnte besser sein, ist aber ein gangbarer Kompromiss. Das "mittlere Rathaus" ist ja bereits verkauft und wird vom neuen Besitzer umfassend saniert. Die neue Nutzung passt in die Umgebung. Das "Schlösschen" darf nicht verkauft werden. Hier sehe ich eine sinnvolle Nutzung für die Vereine und eines kleinen Eiscafes. Das würde direkt am Neckartalradweg sicher Anklang finden.

*Verantwortlich für den Inhalt der einzelnen Portraits sind die jeweiligen Kandidaten. Die Eßlinger Zeitung garantiert nicht die Vollständigkeit der Kandidatenportraits für die Gemeinderatswahl 2019 in Ihrem Verbreitungsgebiet. Die offizielle Bekanntgabe der Wahllisten durch den Wahlausschuss des Landkreises Esslingen erfolgt am 02. April 2019.

Die Kommunalwahlen 2019 in Baden­–Württemberg

Am 26. Mai 2019 finden in Baden-Württemberg Kommunalwahlen statt, bei denen vor allem die Gemeinderäte gewählt werden. Die Anzahl der Mitglieder eines Gemeinderates richtet sich nach der Größe der Gemeinde. Die Mitglieder des Gemeinderates werden über die Listen von Parteien und Wählervereinigungen gewählt. Der Gemeinderat kann beschließende und beratende Ausschüsse einsetzen und ist so der wichtigste politische Akteur vor Ort. Vorsitzende/r des Gemeinderats und seiner Ausschüsse ist der Bürgermeister oder die Bürgermeisterin. Im Wahlportal der Eßlinger Zeitung stellen sich die Personen aus dem Verbreitungsgebiet der Eßlinger Zeitung vor, die sich in ihren Orten als Gemeinderäte zur Wahl aufstellen lassen.

Auf unserem Wahlportal finden Sie die Portraits von
Wahlkandidaten aus folgenden Orten und Gemeinden:

Esslingen am Neckar Ostfildern Neuhausen
Denkendorf Altbach Deizisau
Aichwald Köngen Wendlingen
Wernau Reichenbach Hochdorf
Baltmannsweiler Lichtenwald Plochingen